Bei einer Live-Auktion ruft der Auktionator alle zu versteigernden Positionen auf und informiert die Bieter über die objektspezifischen Daten.


Die Positionen werden grundsätzlich in der Reihenfolge aufgerufen, wie sie in dem Katalog abgedruckt sind. Der Versteigerungsvorgang beginnt mit dem abgedrucktem Mindestgebot. Der Auktionator gibt dann die Gebotsschritte bekannt und bittet um die Abgabe höherer Gebote. Durch Heben der Bieterkarte können Sie nun ein Gebot abgeben. Andere Bieter im Saal sowie Online-Bieter können Sie jederzeit überbieten. Der Zuschlag wird demjenigen erteilt, der das Höchstgebot abgegeben hat.
 

Liegen schriftliche Gebote vor, wird der Auktionator diese berücksichtigen und solange gegen den Saal bieten bis das angegebene Maximalgebot erreicht ist.

0
1
0
s2smodern